Archiv für Mai, 2009

Jerry sucht ein neues zu Hause

Gestern bekam ich Nachricht das Jerry eine neue Familie braucht. Wenn Ihr Interesse habt meldet euch bitte bei mir. Ich möchte vermeiden das Jerry ins Tierheim muss.

Kurze Beschreibung der Besitzer:

Auch wenn es sehr schwer für uns ist aber wir müssen leider unseren Deutschen Schäferhund abgeben, da wir Ende Mai aus unserem Haus in eine kleine Wohnung umziehen müssen.

Nun suchen wir für Ihn ein neues zu Hause. Leider hatten wir bis jetzt noch keinen Erfolg, da wir nun unter Zeitdruck stehen versuchen wir es bei Ihnen.

Unser Jerry ist 3,7 Jahre alt und ein typischer Wachhund. Er ist alleine aufgewachsen und hat kaum Kontakt zu anderen Hunden. Er läuft gern, neigt aber an der Leine zum Ziehen. Es sollte mit Ihm eine Hundeschule besucht werden, Er ist ein temperamentvoller, sportlicher Hund. Für kleine Kinder ist er zu wild und daher für sie nicht unbedingt geeignet. Leider hat er im vergangenen Jahr eine schlechte Erfahrung mit einem anderen Schäferhundrüden gemacht, (er wurde von ihm gebissen). Mit unserer Hundetrainerin haben wir aber schon gut daran gearbeitet, so dass er sich mit Hündinnen gut verträgt.

Jerry 004

Jerry 164

Jerry 167

Addi sucht einen Besitzer

Der kleine Addi war eigentlich schon vermittelt. Doch bei dem Kind der Familie wurde eine Allergie auf  Hundehaare festgestellt. Nach vielen Tränen wurde sich vernünftiger weise gegen die Anschaffung eines Hundes entschieden. Nun ist der kleine Addi zu haben und sucht eine Familie in der er sich wohl fühlen kann. Für den Fall das sich sich Jemand für Addi interessiert kann er sich gern bei mir melden.

Addi

IMGP0712

Spielen ist das Schönste

wir müssen sitzen bleiben

kennen lerrnen

laufen mit den Hunden

laufen mit den Hunden 2

Ich mag dich wirklich

Neues von Peewees Babys

Adele hat nun Addi von Gewicht und Größe überholt. Addi ist der ruhigere von den zwei Rackern. Den lieben langen Tag ärgern sie nun ihre Artgenossen und zerren alles herum. Sie leben unbekümmert in den Tag hinein und lassen keine Gelegenheit aus Dummheiten zu machen. Alles wird als Beute betrachtet und Gnadenlos attackiert.

was ist denn da

Und jedes Blümchen riecht anders

Ich bin ein Raubtier

Meine Beute

Kuck mal wie ich rennen kann

Hühnerbeute

Fanny und ihr Kumpel

IMGP0691

IMGP0698

IMGP0697

IMGP0689

IMGP0695

Neues von Fanny

Wie mir Frau Nix am Sa. sagte hat Sie sich mit allen Menschen die Ihr geholfen haben in Verbindung gesetzt um sich persönlich zu bedanken. Wenn Sie jemanden vergessen haben sollte, oder nicht erreicht hat, ist ja möglich wenn Sie dessen Mail Adresse nicht hat so schreibt mir bitte.
Fanny ist im Umgang mit anderen Menschen und Hunden mittlerweile nicht mehr anzumerken welch Schicksal sie hinter sich hat. Es ist schön zu sehen wie offen sie nun mit allem umgeht. Bei der Erziehung testet sie oft die Geduld von Frau Nix, da die liebe Fanny ein richtig kleines Wildschwein geworden ist. Spielen ist ihr das liebste. Nach dem wir mit anderen Hunden geübt hatten durften alle toben. Fanny sah danach nicht mehr blond sondern grau schwarz aus. Ihr und allen Anderen hat es auf jeden Fall gefallen.

Was hast du denn da

Wir üben sitzenbleiben

IMGP0684

Dalmatiner Paulus und Apollo

Wenn die zwei Dalmatiner Paulus und Apollo für jeden Unsinn den sie machen einen schwarzen Punkt bekommen würden, so wären sie schon Raben schwarz.
Apollo ist taub und wird in der Hundeschule nonverbal erzogen. Taubheit bei Dalmatinern ist nicht so selten. Aber wie man sieht hat Apollo spaß am Leben.

Paulus und Apollo und Maggy

fliegender Hund

Paulus und Apollo

Paulus und Apollo2

Peewees Babys

Addi und Adele werden immer größer und frecher. Das Leben der beiden besteht aus futtern, schlafen und Blödsinn machen. Niemand ist vor ihnen sicher. Wie alle Welpen lieben sie alles was zappelt und wackelt, nichts ist vor den beiden sicher.

Addi

Adele

Addi

1 Mai. Hörner Hannelore demonstriert entschieden da gegen ein Osterhase zu sein!

Hannelo bei der Demo